Suche
  • Jürgen Grünauer

Ihr wollt nicht, dass eure Freunde euch ständig kontrollieren? So werdet ihr auf Facebook zum Geist!


Der Facebook Chat und Messenger werden von vielen ebenso häufig genutzt wie WhatsApp. Für einige ist es gar der Hauptkommunikationskanal. Wie bei WhatsApp wird auch hier mit einem kleinen Haken samt „Gesehen"-Notiz angezeigt, wenn jemand eine Nachricht empfangen hat – oder zumindest haben sollte. Diese Lesebestätigung ist nicht immer angenehm. Denn sie erzeugt Reaktionsdruck. Man fühlt sich gedrängt zu antworten und das Gegenüber ist verunsichert, wenn man es nicht tut.

Behilflich sind da folgende Browser-Plugins: Unseen für Chrome, Unseen für Firefox und Facebook Chat Privacy für Chrome blockieren die "Gesehen"-Funktionalität auf Wunsch sowohl für den Chat als auch den Messenger. Facebook übermittelt dann nicht mehr, dass oder wann eine Nachricht abgerufen wurde - und auch nicht, wenn etwas in die Chat-Zeile eingegeben wird. Wann ihr zuletzt online wart, können eure Kontakte ebenfalls nicht mehr nachvollziehen.

Ihr selbst könnt dabei nach wie vor sehen, wann jemand eure Nachrichten gelesen hat - natürlich vorausgesetzt, dass euer Gegenüber nicht auch Unseen installiert hat. Praktischerweise müsst ihr Unseen für euer Smartphone nicht noch einmal extra installieren.

5 Ansichten

+43 1 3267000

#SocialMediaMarketing #FacebookMarketing #InstagramMarketing #InfluencerMarketing #FacebookWachstum #FacebookFans #OrganischerWachstum #FacebookBusiness #ContentManagement #KundenAufbauFacebook #FacebookAkquise #FacebookKundengewinnung #FacebookADs #SocialMediaKampagne #FacebookKampagne

Theophil Hansen Gasse 24, 1230 Wien, Austria

©2018 by NETWORX BOX