Suche
  • Jürgen Grünauer

Neu: Facebook ergänzt Motion-Effekte für Fotos

Statt einem Foto-Beitrag ein Video? Das Social-Network ergänzt Foto-Posts um Motion-Effekte, dadurch wird aus Bildern eine Art kurzes Video.

Bewegtbild-Content funktioniert oft besser, da er das Auge anzieht und so mehr Aufmerksamkeit generiert. Doch nicht jedes Unternehmen hat die Zeit oder die Ressourcen, um eigene Videos zu planen und zu filmen. Mit einer Kompromisslösung möchte Facebook seinen Usern nun helfen. Das neue Motion-Effekt-Feature ermöglicht es Usern, ihren Foto-Posts etwas Leben einzuhauchen und diese in Bewegung zu setzen. Social-Media-Experte Matt Navarra teilte Screenshots und Videos des Features auf Twitter.


Zunächst können User ein Layout wählen. Dieses findet Anwendung, wenn mehrere Bilder gleichzeitig hochgeladen werden. Für die Art der Bewegung soll es zu Beginn drei verschiedene Effekte geben: Slide, Flash und Highlight. Alle drei ergänzen das zu postende Foto um eine Bewegung, sei es ein Sliden oder Ranzoomen. Damit hat Facebook nichts Neues erfunden, doch die Option dürfte interessant für alle sein, deren Foto-Posts nicht zu dem erwünschten Engagement führen.


In Maßen eingesetzt, könnten die Effekte zum Beispiel für Produktbilder oder Event-Ankündigungen genutzt werden. Dadurch können Unternehmen ihre Pages etwas interessanter gestalten und aufwerten. Facebook stellt derweil gleichzeitig sicher, dass der News Feed interessant bleibt und User dort immer weiter scrollen. Noch ist das Feature nicht für alle User ausgerollt. Hier muss sich wohl noch geduldet und auf Facebooks offizielles Roll-out gewartet werden.

8 Ansichten

+43 1 3267000

#SocialMediaMarketing #FacebookMarketing #InstagramMarketing #InfluencerMarketing #FacebookWachstum #FacebookFans #OrganischerWachstum #FacebookBusiness #ContentManagement #KundenAufbauFacebook #FacebookAkquise #FacebookKundengewinnung #FacebookADs #SocialMediaKampagne #FacebookKampagne

Theophil Hansen Gasse 24, 1230 Wien, Austria

©2018 by NETWORX BOX