top of page
Suche
  • networxbox

WhatsApp Business: 200 Millionen User und neue Click-to-WhatsApp Ads für Instagram und Facebook

Die neue Top-Marke von 200 Millionen Usern feiert WhatsApp Business mit zwei neuen Kernfunktionen: Click-to-WhatsApp Ads ohne Facebook-Konto und personalisierte Business-Nachrichten, die zum Beispiel an Neukund:innen verschickt werden können.

Meta CEO Mark Zuckerberg hat bekanntgegeben, dass WhatsApp Business inzwischen über 200 Millionen aktive Nutzer:innen aufweist. Das entspricht einem Anstieg von 50 Millionen seit Mitte 2020. Zur Feier dieser Marke möchte WhatsApp neue Tools und Funktionen einführen, um Unternehmen zu weiterem Wachstum über diesen dedizierten Business Channel zu verhelfen.


So bietet die WhatsApp Business App künftig die Erstellung von Facebook- und Instagram-Anzeigen an, die Interessierte direkt zu WhatsApp weiterleiten; und für die Kreation ist kein Facebook-Konto nötig. Darüber hinaus liefert das Unternehmen neue Möglichkeiten, um Kund:innen noch effizienter und zielgenauer anzusprechen.


Die neuen WhatsApp Business-Funktionen in der Übersicht: Click-to-WhatsApp Ads

Bald sollen diverse Kleinunternehmen via WhatsApp Facebook- oder Instagram-Anzeigen direkt in der WhatsApp Business App erstellen, buchen und veröffentlichen können. Dafür benötigen die Unternehmen ab sofort kein Facebook-Konto mehr, sondern lediglich eine E-Mail-Adresse und eine Zahlungsmethode. So können die Firmen ihren Geschäftsbetrieb auf diversen Ebenen über WhatsApp bewältigen. Wenn User auf Instagram oder Facebook auf eine Anzeige klicken, öffnet sich ein Chat auf WhatsApp. Darin können die potentiellen Kund:innen Fragen stellen, Produkte ansehen und einen Kauf tätigen.


Diese Art der Ads ist bei Meta nicht neu. Schon 2021 gab es die Möglichkeit, Ads über WhatsApp zu schalten. Im selben Jahr wurden auf Instagram One-Click-Ads von Instagram zu WhatsApp integriert. Und für das Format Reels hat Meta in diesem Jahr ebenfalls eine Click-to-Messenger-Funktion eingeführt, die zum Beispiel vom Reel direkt in den WhatsApp Chat führen kann.


Von VIPs bis zu Neukund:innen: Mehr Kund:innen personalisiert ansprechen

Das zweite neue Feature, das WhatsApp Business zu bieten hat, bezieht sich auf personalisierte Nachrichten. Der Messaging-Dienst möchte eine neue Funktion – zunächst testweise – einführen, die möglichste schnell, einfach und effizient personalisierte Nachrichten an die Kundschaft vermittelt. Von Terminerinnerungen über Geburtstagsgrüße bis zu Updates zu besonderen Verkaufsangeboten kann alles Mögliche dabei sein. Derlei Botschaften müssen fortan aber nicht mehr manuell an mehrere Accounts geschickt werden. Laut WhatsApp bietet die neue Funktion den Vorteil, dass Unternehmen persönliche Nachrichten mit dem jeweiligen Kund:innennamen sowie anpassbaren Call-to-Action Buttons an bestimmte Personenlisten senden können. Diese Listen können eigens sortiert und benannt werden, also etwa VIP User bezeichnen oder Neukund:innen. Die Businesses können den Tag und die Uhrzeit für den Versand der Nachrichten festlegen und mit der Versandzeit variieren, um die beste Tageszeit für diese Nachrichten zu ermitteln.


Diese erweiterte Messaging-Methode stellt WhatsApp Business optional und gegen eine Gebühr zur Verfügung. Das Unternehmen gibt an, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Insights zum Feature zu veröffentlichen.


Seit dem Start von WhatsApp Business im Jahr 2017 erweitert Meta die Funktionen für die Unternehmens-Kanäle immer weiter. Das Online Shopping über Kataloge ist ein Bestandteil der E-Commerce-Dimension, die sich für Marken und User in diesem Kontext eröffnet. Des Weiteren arbeitet WhatsApp auch daran, die Ende 2022 weltweit ausgerollten Communities auch für WhatsApp Business bereitzustellen. Administrator:innen von Communities können wichtige Updates an alle in der Community senden – Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Die Mitglieder der Communities sind allerdings nicht per se in der Lage, Messages an alle zu verschicken. Die Administrator:innen sollen auch ausgewählte Kontakte via Link oder durch individuelles Hinzufügen zu den WhatsApp Communities einladen können. Dank dieser Funktionen sind die Communities für Unternehmen besonders wertvoll, weil sie als Sender:innen unkompliziert mit interessierten Zielgruppen kommunizieren und gleichzeitig den Gruppen-Chat seriös verwalten können. Das kann für mehr Kund:innenbindung sorgen. Und in Verbindung mit den weiteren Features auf WhatsApp Business die Conversions und das Geschäft ankurbeln. WhatsApp erklärt:


"Mit Communitys wollen wir die Messlatte dafür höher legen, wie Unternehmen privat und sicher miteinander kommunizieren – und zwar so, wie es bisher noch nicht möglich war. Für die heutzutage verfügbaren Alternativen müssen Menschen Apps und Softwareunternehmen eine Kopie ihrer Unterhaltungen anvertrauen. Wir glauben, es bedarf eines höheren Maßes an Sicherheit, die durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ermöglicht wird."

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page