Suche
  • Jürgen Grünauer

Facebook bringt neue App Collab auf den Markt

Kurze Musik-Videos, die gemeinsam mit Freunden erstellt und gepostet werden können: Das klingt erstmal nach TikTok, beschreibt aber die neuste Facebook App Collab.


Facebooks NPE-Team (New Product Experimentation) hateine neue App gelauncht: Collab. Für das neuste Projekt scheinen sich die Entwickler des Social-Media-Konzerns bei der Konkurrenz Inspiration geholt zu haben. Denn mit Collab können die User ganz nach TikTok-Vorbild kurze Clips aufnehmen, bearbeiten und posten. Der Unterschied: In Facebooks neustem App-Experiment geht es vorrangig um Musik. So wirbt das NPE-Team damit, dass die Nutzenden bis zu drei Videos von sich oder anderen Usern zusammenschneiden können, sodass daraus ein kurzes Lied mit dazugehörigem

entsteht.



Inspirationsquelle TikTok? Will Facebook mit Collab der Video-App Konkurrenz machen?


Abgesehen davon, dass User sowohl auf TikTok als auch in Collab kurze Videos posten können, hat Facebooks neuste Kreation noch eine weitere Gemeinsamkeit mit der App von Bytedance. Denn obwohl es augenscheinlich darum geht, dass man alleine oder mit Freunden kurze Musik-Clips erstellt, müssen die User alle Videos vorher einzeln in den Collab Feed posten. Erst dann können andere Nutzende auf die Videos zugreifen und diese verwenden. So könnte in der Collab App eine ähnliche Dynamik in der Anzeige von kurzen Videos entstehen wie bei TikTok. Außerdem erinnert das Konzept hinter der App stark an das Duett-Feature von TikTok. Hier können zwei User ebenfalls kollaborativ Videos erstellen und posten.



User können die eigenen Clips auch auf anderen Plattformen teilen


Facebook bestätigte, dass es möglich sei, die entstandenen Videos auch auf anderen Plattformen wie Instagram oder TikTok zu teilen. Allerdings erst nachdem diese in Collab hochgeladen wurden. Da sich die App noch in der Entwicklungsphase befinde, könnte es aber in naher Zukunft gut möglich sein, die mit Collab entstandenen Videos zu speichern, ohne diese veröffentlichen zu müssen, so Facebook.


Wer die neue Facebook App ausprobieren möchte, muss nicht nur über ein Gerät mit einem iOS-Betriebssystem verfügen, sondern sich auch auf eine Warteliste setzten lassen. Ob Facebook es wirklich schafft, mit Collab TikTok Konkurrenz zu machen, bleibt zu bezweifeln. Denn die App von Bytedance ist längst im Mainstream angekommen und erfreut sich einem regen Nutzerzuwachs. Hier mit einer neuen App aufzuholen, dürfte auch für einen Social-Media-Riesen wie Facebook schwierig werden.

Wenn du dich für die Collab App registrieren möchtest, klick hier.


.



0 Ansichten

+43 1 3267000

#SocialMediaMarketing #FacebookMarketing #InstagramMarketing #InfluencerMarketing #FacebookWachstum #FacebookFans #OrganischerWachstum #FacebookBusiness #ContentManagement #KundenAufbauFacebook #FacebookAkquise #FacebookKundengewinnung #FacebookADs #SocialMediaKampagne #FacebookKampagne

Theophil Hansen Gasse 24, 1230 Wien, Austria

©2018 by NETWORX BOX