top of page
Suche
  • AutorenbildJürgen Grünauer

Instagram launcht Collaborative Collections

Dank der Collaborative Collections können Instagram User jetzt Beiträge in einer kollaborativen Sammlung in Gruppen oder one-to-one Direct Messages speichern und neue gemeinsame Sammlungen starten.

Auf Instagram soll die Verbindung zwischen Usern 2023 ebenso sehr im Mittelpunkt stehen wie das Entdecken neuer Inhalte und das Fördern der Kreativität. Passend zu diesen Kernzielen für das laufende Jahr hat die Meta-Tochter bereits Ende 2022 fünf neue Features vorgestellt, die die Kooperation und Content-Kreation auf der Plattform stärken: von einer BeReal-Kopie bis hin zu Notes. In diesem Kontext wurden auch die Collaborative Collections vorgestellt, die die User nutzen können, um sich mit Freund:innen und Kontakten zusammen einem Interessensgebiet zu widmen. Diese Funktion hat Instagram kürzlich auch endlich für alle User ausgerollt.


Von „Co-Author“ bis Collaborative Collections: So können Instagram User zusammen kreieren und teilen

Bereits 2021 führte Instagram das sogenannte „Co-Author“ Feature ein. Dank dieser Funktion können Creator gemeinsam Content veröffentlichen. Sie haben die Chance, Feed Posts oder Reels zusammen, das heißt unter verschiedenen Accounts, zu veröffentlichen. So können sie von der Reichweite des jeweils anderen Accounts profitieren und Markenkooperationen hervorheben.


Mit den neuen kollaborativen Sammlungen haben die User auf Instagram nun die Möglichkeit, sich im Rahmen gemeinsamer Interessen mit anderen Nutzer:innen zu verbinden. Sie können passende Beiträge – zum Beispiel aus dem Fitness- oder Beauty-Kontext – in einer kollaborativen Sammlung in Gruppen oder one-to-one Direct Messages speichern. Außerdem können sie eine eigene, neue Sammlung erstellen oder erweitern. Dazu müssen die User nur auf das Speichern-Icon bei Beiträgen klicken oder tippen und die Collection starten.


Diese lässt sich dann benennen, zum Beispiel kann die Sammlung auf die User Bezug nehmen und „AI Art Fans“ heißen. Die User müssen dann noch den Regler auf „on“ stellen und schon ist die Kollektion gestartet.


Auch das Teilen von Beiträgen per Direct Message ist möglich und kann dann zu den Collaborative Collections beitragen. Die neuen gemeinsamen Collections sind bereits auf der Plattform verfügbar.


Insgesamt ist Collaborative Collections eine aufregende neue Funktion für Instagram-Nutzer:innen, die es einfacher denn je macht, zusammenzuarbeiten und gemeinsam tolle Inhalte zu erstellen. Ob für den persönlichen Gebrauch oder für die Zusammenarbeit mit Marken und Influencern, diese Funktion ist sicherlich eine Bereicherung für die Instagram-Plattform.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page