Suche
  • Jürgen Grünauer

Kaufentscheidungen: Kundenbewertungen oder doch lieber Influencer-Empfehlungen?

Kaufentscheidungen werden heutzutage durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Welche Rolle spielen dabei Kundenbewertungen und Empfehlung von Influencern?

Heutzutage haben Influencer, Youtuber und Blogger einen hohen Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Kunden. Wem können Konsumenten mehr Vertrauen schenken? Den Kundenbewertungen, die unter fast jedem Amazon-Artikel zu finden sind oder den erfolgreichen Influencern mit der großen Reichweite in den sozialen Netzwerken?


Kundenbewertungen unterstützen beim Online Shopping

Kaufentscheidungen wurden schon früher von der Familie, Freunden und Bekannten stark beeinflusst. Dies kann heute mit den Kundenbewertungen im Netz verglichen werden. Die meisten Käufer vertrauen den Bewertungen anderer Konsumenten. Jeder kennt Bewertungsportale wie Check24, Yelp oder Tripadvisor. Für Kundenbewertungen sind Gütesiegel von sogenannten Trusted Shops entscheidend. Für Unternehmen, die in der Online-Welt erfolgreich sein möchten, sind die Bewertungen kaum wegzudenken und in mancher Hinsicht relevanter als klassische Werbung.


Die Bewertungen der Kunden spielen in den Kaufprozessen eine entscheidende Rolle und tragen zur Kaufentscheidung bei. Die verschiedenen Bewertungen von anderen Kunden sind für die meisten Käufer relevanter als die Produktbeschreibungen, weil viele von ihren Erfahrungen mit den Produkten oder Dienstleistungen berichten oder darüber informieren, ob sich der Kauf lohnt oder nicht. Kein Unternehmen der Welt würde in der Produktbeschreibung ein Artikel schlecht reden oder behaupten, dass ein Handy mit größter Wahrscheinlichkeit innerhalb der nächsten zwei Jahre nicht mehr funktionieren könnte.

Durch das Teilen von positiven oder negativen Erfahrungen wird den Kunden der Kaufprozess erleichtert. Bewertungen schaffen Orientierung und bauen Vertrauen auf, da sie nicht von den Unternehmen selbst stammen. Negative Rezensionen halten die meisten Kunden davon ab, einen Artikel zu kaufen, aber unterstützen das Unternehmen dabei, ihren Problemen nachzugehen und ihre Schwachpunkte zu erkennen.


Warum lesen wir Kundenbewertungen bevor wir auf den Kaufen-Button klicken?

Viele Menschen beschäftigen sich aus den verschiedensten Gründen mit Bewertungen anderer Kunden:


1. Sie erleichtern die Suche nach Informationen

Auf vielen Plattformen wie Amazon oder Zalando sind die verschiedensten Kundenerfahrungen zu finden. Wenn nach einem bestimmten Produkt gesucht wird, sind die Rezensionen meistens unter den Artikeln zu finden. Dies erleichtert die Suche nach weiteren Informationen, da die Produktbeschreibung manchmal nicht ausreicht.


2. Kundenbewertungen sind vertrauenswürdiger

Im Internet äußern sich viele Menschen zu diversen Produkten und Dienstleistungen. Kundenbewertungen sind für viele ein entscheidender Faktor und eine Kaufhilfe, da diese von Käufern geschrieben werden, die ihre ehrliche Meinung und Erfahrungen zu dem Kauf mitteilen. Produkte mit einer positiven Bewertung verkaufen sich meist besser als Produkte ohne. Denn viele Käufer zweifeln, ob sie nur den Herstellerbeschreibungen vertrauen können.


3. Sie geben Aufschluss über Produktanwendung

Die Herstellerinformationen veraten meist nicht, wie ein Produkt am besten angewendet wird. Aus diesem Grund beschäftigen sich viele Konsumenten mit den Rezensionen. Die neutralen Bewertungen helfen anderen Nutzern, ihre Bedenken abzulegen und beeinflussen die Kaufentscheidung positiv.


4. Bewertungsportale funktionieren wie Social-Media-Plattformen

In der E-Commerce-Branche wurde begriffen, dass Menschen gerne miteinander interagieren und ihre Erfahrungen miteinander teilen – wie in den sozialen Medien Facebook, Instagram oder Twitter. Kunden aus der ganzen Welt berichten über ihre Produkt- und Dienstleistungserlebnisse.


Kaufentscheidungen durch Influencer

Aufgrund der steigenden Nutzung der sozialen Medien haben Influencer (auch Meinungsmacher genannt) immer mehr Einfluss über die Kaufentscheidung vieler Menschen. Für viele Konsumenten haben die Meinungen zu Marken und Produkten von Influencern ein hohes Gewicht. Heute nutzen viele Branchen Influencer Marketing, da dieser Kanal immer mehr an Bedeutung gewinnt. Viele Influencer kooperieren bereits mit großen sowie auch kleinen Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen wie Beauty, Sport, Kleidung oder Food. Gegen ein hohes Entgelt sollen die Influencer ihre Follower von einem Produkt oder einer Dienstleistung in ihren Instagram Stories, Youtube Videos oder Posts überzeugen. Mit dem Ziel, das beworbene Produkt an ihre Community zu verkaufen. Mittlerweile kommen viele mit Influencern in Kontakt. Der eine oder andere hat bereits auch seine Favoriten, denen er täglich folgt. Aber warum sind die Influencer gerade bei der jüngeren Generation so beliebt?


Im Gegensatz zu der klassischen Fernsehwerbung, sind die meisten Influencer, Blogger oder Youtuber viel authentischer. Die junge Generation will ehrliche Werbung, indem das Nutzen des Produkts oder Dienstleistung im Fokus steht. Zurzeit bieten viele Firmen den Influencern Gutscheine und Rabattcodes an, um zu einen Kauf zu beeinflussen. Ein weiterer Faktor, warum den Influencern vertraut wird, ist, dass viele Follower sich mit den Influencern identifizieren können. Sie werden von den Influencern beraten und suchen nach verschiedenen Tipps und Inspirationen – beispielsweise bei der Einrichtung oder der Kleidung. Aber auch die Art und Weise wie sie die Produkte präsentieren, ist für viele ansprechend und unterhaltsam und führt in den meisten Fällen zu einem Kauf.


In Deutschland und auch weltweit beeinflussen Influencer die Kaufentscheidungen vieler Menschen. Besonders die jüngere Generation wird stark von Influencern zu einem Einkauf überzeugt. Eine Statistik aus dem Jahr 2018 zeigt, dass 39 Prozent der Befragten im Alter von 16 bis 19 Jahren in den letzten zwölf Monaten durch die Empfehlung eines Instagram Influencers zu einem Einkauf bewegt wurden. 30 Prozent der Befragten unter 30 Jahren gaben an, von einem Instagrammer zu einem Einkauf bewegt worden zu sein. Viele glauben nicht, dass auch die ältere Generation sich von Influencern beeinflussen lässt. Denn gerade mal neun Prozent der Teilnehmer im Alter von 50 bis 59 Jahren haben einen Kauf durch einen Instagrammer getätigt. Insgesamt werden 19 Prozent durch Youtube-Empfehlungen zu eine Kaufentscheidung bewegt und 14 Prozent von Bloggern und Instagrammern.


Kundenbewertungen oder Influencer?

Die Kundenbewertungen sind meistens das Tüpfelchen auf dem I, das einen Käufer dazu bringt, ein Kauf abzuschließen. Firmen sollten auf die negativen Kritiken der Käufer eingehen und versuchen, diese ins Positive zu kehren. Denn die Relevanz der Kundenbewertungen ist heute sehr wichtig und ein kostenloses Feedback für Unternehmen. Aus diesem Grund sollten Unternehmen ihre Kunden bitten, Bewertungen zu hinterlassen. Die Bewertungen schaffen Vertrauen aufgrund der Kommentare von ehrlichen und neutralen Personen.

20 Ansichten

+43 1 3267000

#SocialMediaMarketing #FacebookMarketing #InstagramMarketing #InfluencerMarketing #FacebookWachstum #FacebookFans #OrganischerWachstum #FacebookBusiness #ContentManagement #KundenAufbauFacebook #FacebookAkquise #FacebookKundengewinnung #FacebookADs #SocialMediaKampagne #FacebookKampagne

Theophil Hansen Gasse 24, 1230 Wien, Austria

©2018 by NETWORX BOX