Suche
  • Jürgen Grünauer

Talk to me: Facebook Dating bekommt nun Audio Chats

Das Flirtportal des Social-Media-Konzerns erhält ein neues Feature! Nach einem Match können Liebessuchende ab sofort miteinander sprechen.

Aufgrund der Corona-Pandemie erlebt das Online Dating in den vergangenen Monaten einen regelrechten Boom. Auch Facebook wollte mit dem plattformeigenen Dating Service durchstarten. Allerdings ist Facebook Dating bei Weitem noch nicht so erfolgreich wie andere Flirtportale. Damit sich das ändert, plant der Social-Konzern nun eine Reihe neuer Features für den Dating-Bereich.


Neue Features bei Facebook Dating

Als erstes soll für Facebook Dating nun eine Audio-Chat-Option ausgerollt werden, wie Alexandru Voica, Technology Communications Manager bei Facebook, verkündete. NutzerInnen, die sich gegenseitig gemachted haben, können ab sofort mit dem gewünschten Gegenüber per Audio Chat in Kontakt treten. Hierfür müsste eine der beiden Personen nur eine Einladung verschicken. Nimmt der andere User diese an, kann der Call starten.


Außerdem können Liebessuchende nun in zwei weiteren Bereichen von Facebook Dating nach passenden PartnerInnen suchen. In der Sektion „Match Anywhere“ können die User potentielle Flirts in zwei weiteren Locations, die nicht ihrem eigenen Standort entsprechen, finden. Wer etwas risikobereiter ist, kann ab sofort auch das Lucky Pick Feature nutzen.


Audio Chats & Co.: Kann Facebook Dating die User überzeugen?

Der Dating-Service von Facebook erfreut sich bei NutzerInnen, die auf der Suche nach der großen Liebe, einem Flirt oder einfach nur neuen Bekanntschaften sind, noch nicht allzu großer Beliebtheit. Zum Launch des neuen Dating-Bereichs verkündete die Plattform zwar, dass Facebook Dating ein sicherer Ort für erste Annäherungen sein soll. Das heißt, die User müssten nicht fürchten, dass ihre Kontakte etwas von ihren Flirtambitionen mitbekommen.


Trotzdem stehen viele NutzerInnen dem Feature skeptisch gegenüber. Nach dem Launch posteten viele User auf Twitter, dass sie das Dating-Angebot niemals nutzen würden. Diese Ablehnung bekommt der Social-Konzern auch in den Zahlen zu spüren. So sollen in New York gerade mal 276.000 Menschen den Flirt-Service nutzen. In Relation mit den Facebook-User-Zahlen ist das sehr wenig. Ob die User-Zahlen für Facebook Dating dank neuer Audio Chats, der Lucky-Pick-Funktion oder dem Match Anywhere Feature steigen, bleibt abzuwarten.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen