Suche
  • Jürgen Grünauer

Was bringen Hashtags auf FACEBOOK! ....und wie wirken sich diese aus?


Die Frage, ob Hashtags auf Facebook relevant oder überflüssig sind, bewegt die Social Media Welt wie kaum eine andere. Mehrere Untersuchungen zu dem Thema kamen auf dasselbe Ergebnis: Hashtags sind auf anderen Plattformen besser aufgehoben. Aber nicht nur das, die beliebten Tags wirken sich bei Facebook auch negativ auf die Interaktionen aus.

Hashtags sind maßgeblich für den Erfolg – aber nicht auf Facebook

Seit der Entstehung sozialer Netzwerke finden auch Hashtags beliebten Einsatz. Bei Twitter und Instagram sorgen sie für eine bessere Auffindbarkeit und erzielen höhere Reichweiten, bei Facebook allerdings wird die Nutzung häufig in Frage gestellt. Das Nummernzeichen erfreut sich hier bei Nutzern oftmals keiner sehr großen Beliebtheit – oder einer zu hohen, so dass jedes Wort verschlagwortet wird. Social Media Today hat in diesem Zusammenhang kürzlich untersucht, ob Hashtags auf Facebook für Unternehmen überhaupt Sinn machen und falls ja, wie sie eingesetzt werden sollten.

Sind sie bei anderen Networks maßgeblich für den Erfolg, wird sich kaum ein User die Arbeit machen, die Suchleiste bei Facebook nach Hashtags zu bemühen. Geht es um spezielle Newstopics etwa ist Facebook bei weitem der falsche Ansprechpartner – viel zu lückenhaft und Echtzeit-News sind nun einmal Twitter Angelegenheit. Um sich mit der richtigen Community zu verbinden oder ins Gespräch zu bringen, können Hashtags aber sehr wohl verwendet werden.

Die Funktion stammt aus einer früheren Phase des Netzwerkes

Seit 2013 sind Hashtags auf dem Zuckerberg-Netzwerk klickbar. Dieser Umstand ist der damaligen Popularität Twitters und Facebooks Liebe zur Adaption fremder Ideen geschuldet. Zur gleichen Zeit führte Facebook den Graph Search ein, der, um es kurz zu machen, sich aufgrund von Privatsphäre-Problemen nie so recht durchsetzen konnte. Der nachfolgende Screenshot zeigt eine Seite der Problematik auf.

“Arbeitgeber von Leuten, die Rassismus liken” Screenshot © Social Media Today

Der Graph Search basiert auf persönlichen Vorschlägen und zeigte daher an, auf welche deiner Freunde die Anfrage am ehesten zutrifft. Die verbesserte mobile Suchfunktion, die im vergangenen Jahr eingeführt wurde, ersetzt den Graph Search und basiert vermehrt auf Auto-Suggest statt auf persönlichen Vorschlägen.

Facebooks “Suchhistorie” ist vor dem Hintergrund der Sinnhaftigkeit von Hashtags nicht unwichtig, denn die Plattform versuchte in ihrer frühen Selbstfindungsphase eine soziale Suchmaschine zu werden, doch waren die User wenig begeistert. So wurde die Unternehmung nach und nach zu Grabe getragen – und das hatte auch Auswirkungen auf die Relevanz von Hashtags, die ja auf Twitter nativ verwendet werden und zu einer Konversation beitragen. Dies ist Facebook bislang nicht gelungen.

Studien sind sich einig: Hashtags wirken sich negativ aus

In einem Blogbeitrag untersuchte Kevan Lee von Buffer die Wirkung von Hashtags auf Facebook und fand dabei Erstaunliches heraus:

Facebook posts without a hashtag fare better than those with a hashtag.

0 Ansichten

+43 1 3267000

#SocialMediaMarketing #FacebookMarketing #InstagramMarketing #InfluencerMarketing #FacebookWachstum #FacebookFans #OrganischerWachstum #FacebookBusiness #ContentManagement #KundenAufbauFacebook #FacebookAkquise #FacebookKundengewinnung #FacebookADs #SocialMediaKampagne #FacebookKampagne

Theophil Hansen Gasse 24, 1230 Wien, Austria

©2018 by NETWORX BOX